Vertragsverlängerung telekom widerrufen

Kunden können ihren UniFi-Service aktualisieren oder herabstufen, indem sie TMpoint besuchen, über einen beliebigen tm autorisierten Vertriebskanal (nur AE) oder über TM UniFi Center (1-300-88-1222) anrufen. Wenn ein Kunde innerhalb der 24-monatigen Vertragslaufzeit eine Herabstufung verlangt, wird eine Herabstufungsgebühr von RM 200 erhoben. Die vorhandene CPE wird verwendet, es sei denn, aufgrund der Art der angeforderten Herabstufung ist eine Änderung erforderlich. Für jede Upgrade- oder Downgrade-Anfrage, die einen Besuch von TM bei einem Kunden erfordert, wird eine zusätzliche Gebühr in Höhe von RM 200 erhoben. Gemäß der Empfehlung der Exekutivagenturen enthalten die FCC-Lizenzen zusätzlich zu den bestehenden Genehmigungen für den Betrieb gemäß Section 214 des Communications Act anlagenbasierte Genehmigungen, was bedeutet, dass China Telecom seine US-Präsenz ohne weitere FCC-Genehmigung erweitern könnte, einschließlich des Ausbaus seines Netzes, der Installation neuer Geräte, der Anforderung der Verbindung mit den Netzen anderer gemeinsamer US-Fluggesellschaften. , oder die Bereitstellung von einrichtungenbasierten mobilen drahtlosen Diensten über ein eigenes Netzwerk oder Einrichtungen anstelle des Weitervertriebs mobiler Dienste. Geschäftskunden können einen Umzug von TMpoint-Filialen beantragen, wo sie ein Umzugsformular ausfüllen müssen. Geschäftskunden wird eine Umzugsgebühr von 300 RM berechnet. Wenn ein Geschäftskunde, der sich innerhalb der Vertragslaufzeit befindet, um eine Umsiedlung beantragt, wird die Vertragslaufzeit wieder aufgenommen und nicht verlängert. Die Verlagerung des UniFi-Service eines Geschäftskunden umfasst 2 Termine mit TM, von denen einer für die Abholung der BTU vorgesehen ist. Der andere Termin ist für die Installation und Konfiguration am neuen Standort durch den Installationsprogramm von TM vorgesehen.

Von Geschäftskunden wird erwartet, dass sie alle ihre CPE packen und sie in die neue Prämisse transportieren, um sie wiederzuverwenden. MFL gab am vergangenen Freitag bekannt, dass sie den Sponsoringvertrag mit TM im Wert von 480 Mio. RM aufgibt, nachdem sie auf einer Vorstandssitzung in Johor Bahru einstimmig beschlossen hatte. Die Verlagerung des UniFi-Dienstes kann nur erfolgen, wenn der Geschäftskunde an einen Ort umzieht, an dem UniFi-Dienste verfügbar sind. In Fällen, in denen Geschäftskunden an einen Ort umziehen, an dem der UniFi-Dienst nicht verfügbar ist, müssen Geschäftskunden TM BroadbandTM abonnieren, wo die TM BroadbandTM-Vertragslaufzeit, die Geschäftsbedingungen gelten. Wenn Geschäftskunden TM BroadbandTM nicht abonnieren möchten, wird TM davon ausgehen, dass der Geschäftskunde den Vertrag vorzeitig gekündigt hat und eine Strafe in Höhe von RM 500 berechnet wird. Wenn Geschäftskunden in einen Bereich umziehen, in dem TM BroadbandTM-Dienste nicht verfügbar sind, wird Geschäftskunden keine Strafe in Rechnung gestellt, aber Geschäftskunden müssen eine Stromrechnung als Nachweis vorlegen. Darüber hinaus ist YTL der Ansicht, dass das Handeln des Ministeriums gegen die vertraglichen Verpflichtungen gegenüber dem Unternehmen verstößt. Das 1BestariNet-Projekt wurde 2011 von YTL nach einer offenen Ausschreibung für einen 15-Jahres-Servicevertrag gesichert, der phasenweise umgesetzt werden soll. Malaysia hob eine Anordnung zur Gewährung von 5G-Luftwellen an Telekommunikationsunternehmen wie Telekom Malaysia Bhd. und Celcom Axiata Bhd. unter Berufung auf Transparenz sowie technische und rechtliche Fragen auf.

Geschäftskunden, die auf Pakete anderer Dienstleister migrieren möchten, können dies tun, sofern ihre Vertragslaufzeiten vorbei sind. Ist die Vertragslaufzeit nicht vorbei, wird dem Geschäftskunden eine Strafgebühr in Höhe von RM 500 berechnet. Die Mindestabonnementlaufzeit (oder Vertragslaufzeit) für UniFi beträgt 24 Monate ab dem Datum, an dem der Dienst aktiviert oder installiert wird.